Was ist Ermessensnichtgebrauch?

Bei einem Ermessensnichtgebrauch glaubt die Behörde irrtümlich, keinen Ermessensspielraum zu haben, sondern eine bestimmte Rechtsfolge zwingend festsetzen zu müssen.